Corona-Krise - wir bleiben für Sie erreichbar!

Der Sozialdienst Uri Nord und alle angeschlossenen Fachstellen sind weiterhin für Sie erreichbar. Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Mail bei uns.


 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Die aktuelle Situation rund um den Corona-Virus belastet uns alle sehr. Wenn Sie Sorgen oder finanzielle Probleme haben, können Sie sich bei uns melden. Wir werden im Moment nur in einzelnen Fällen persönliche Gespräche vereinbaren können, da wir alle unseren Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten wollen. Aber telefonisch oder per Mail können Sie uns während der Bürozeiten erreichen.

 
Finanzielle Unterstützung

Für eine finanzielle Unterstützung von Personen, die aufgrund der Corona-Krise in Not geraten sind, sind die Ausgleichskasse und das Amt für Wirtschaft zuständig. Hier können Sie oder Ihr Arbeitgeber Anträge auf Kurzarbeit stellen Link RAV oder eine Entschädigung für Selbständige oder für Eltern, die nicht arbeiten können, wenn sie ihre Kinder betreuen müssen Link Ausgleichskasse. Sollten diese Leistungen nicht ausreichen oder nicht schnell genug bearbeitet werden und Sie geraten in existenzielle Not, können Sie beim Sozialdienst Uri Nord einen Antrag auf Sozialhilfe stellen. Weitere Angaben dazu finden Sie hier. Wir werden Ihren Antrag schnell und unkompliziert bearbeiten. 

 
 

Fragen zu medizinischen und gesundheitlichen Fragen

Für Fragen zu medizinischen und gesundheitlichen Fragen können wir keine Auskunft geben. Dazu wenden Sie sich dazu bitte an die Hotline des Bundesamtes für Gesundheit unter Tel. 058 463 00 00 oder an ihren Hausarzt oder besuchen Sie die Homepage des Bundesamtes für Gesundheit.